YOGA

Ich biete in meiner Praxis regelmäßige Ashtanga- bzw. Hatha-Yogakurse an. Ob als Anfänger oder Fortgeschrittener – jeder kann von meinen Kursen langfristig und ganzheitlich profitieren.

 

Yoga ist ein optimaler körperlicher Ausgleich, der Ihre Beweglichkeit fördert und eine Vielzahl von Muskeln, Sehen und Bändern effektiv trainiert. Was jedoch besonders bedeutend ist, ist, dass es darüber hinaus eine Basis für einen ausgeglichenen sowie gesunden Lebensstil darstellt, der Sie nicht nur auf physischer, sondern auch auf psychischer Ebene in Einklang mit sich selbst bringt.

 

Es existiert nämlich eine ganz besondere Verbindung zwischen dem menschlichen Leben, der Welt und dem Universum.
Mit Hilfe des Yogas erhalten Sie die Chance, diese zu erkennen. Patanjali, ein indischer Gelehrter und Autor des Yogasutras, der rund 400 Jahre vor Christus gelebt hat, beschreibt die möglichen Entwicklungsstadien mit dem "achtgliedrigen Pfad", der auch als Leitfaden für uns fungieren kann. Die Orientierung an den verschiedenen Yoga-Stadien helfen dabei, die Hindernisse (Kleshas), die den Geist immer wieder aus der Ruhe bringen und damit letztlich zu Leid führen, zu überwinden.

Jedes dieser acht Glieder beschreibt sehr konkret eine Reihe von heute noch lebensnahen und praktischen Vorgehens- und Verhaltensweisen, die uns näher zum Einklang mit uns selbst und unserer Umwelt bringen.
Alle Stufen, die Sie durchlaufen, wenn Sie sich auf diesen Pfad des Yogas begeben, bedingen einander, bauen aufeinander auf, ergänzen sich und bilden eine Einheit:

  1. Yama – Verhalten der Welt gegenüber
  2. Nyama – Verhalten uns selbst gegenüber
  3. Asana – Umgang mit dem Körper durch gezielte Übungen
  4. Pranayama – Energieverdichtung durch Atemübungen
  5. Pratyahara – Rückzug der Sinne von der Außenwelt
  6. Dharana – Konzentration auf den Wesenskern
  7. Dhyana – Meditation
  8. Samadhi – die höchste Stufe: Selbsterkenntnis und innere Freiheit

 

Ob wir diesen Pfad in meinen Übungsstunden nun gemeinsam beschreiten oder Sie lediglich nach einem physischen Ausgleich ohne genannte Hintergründe streben – die Hauptsache besteht ohnehin stets darin, dass Yoga für Ihre körperliche und seelische Ausgewogenheit sorgen wird. Die Ausübung dieser Form des Trainings wird Sie, genau wie meine anderen Behandlungen, ganzheitlich bereichern.
Aus diesem Grund freue ich mich ausgesprochen auf Ihre Teilnahme an einem meiner Kurse. Falls Sie hierzu Fragen haben sollten, können Sie sich gerne unter 0821 262207 oder per E-Mail an info(at)wellness-sui.de an mich wenden.

 

 

Preis für eine Einzelstunde

  • 60 Minuten: 63 €

 

Weitere interessante Hintergrundinformationen über die verschiedenen Yogarichtungen, die ich anbiete, erhalten Sie im folgenden Teil dieses Beitrages.

Ashtanga-Yoga

 

Ashtanga-Yoga (auch "Power-Yoga") ist eine der ältesten Hatha-Yogaformen der Welt.

Sie besteht aus insgesamt sechs Serien, die ebenfalls aus festgelegten Körperhaltungen (Asanas) bestehen. Dabei sind die verschiedenen Asanas in eine Vinyasa-Struktur (Vinyasa: „Veränderung“) eingebettet.

Hier können Sie weiterlesen.


Hatha-Yoga

 

Wenn wir an Yoga denken, meinen wir damit in der Regel das traditionelle "Hatha-Yoga".
Hatha Yoga beinhaltet verschiedene Körperhaltungen (Asanas) sowie diverse Atemtechniken (Pranayama).
Die präzise Ausrichtung unserer Körperteile steht hierbei stets im Vordergrund.

Auf diese Weise gelingt es uns, Verbindungen im Körper, wie auch die Energielinien, neu zu beleben und alte Bewegungsmuster oder Blockaden zu lösen.

Hier erfahren Sie mehr.