AYURVEDA

Ayurveda (in Sanskrit das "Wissen vom Leben") hat eine sehr lange Tradition von mehr als 2500 Jahren und kommt ursprünglich aus Indien. Die ayurvedische Lebensweise und auch das Yoga sind Philosophien, die sich mit den sogenannten Doshas, den Energiezustände des Körpers, beschäftigen.

Man unterscheidet hierbei zwischen

  • Vata (Luft und Äther), steht für Beweglichkeit und Durchblutung · pneumatischer, wechselhafter Konstitutionstyp
  • Pitta (Feuer- und Wasserelement) aktiviert die Körpertemperatur, Verdauung und den Stoffwechsel · cholerischer Konstitutionstyp
  • Kapha (Erdelement) beeinflusst den Zusammenhalt und die Geborgenheit · beständiger, phlegmatischer Konstitutionstyp

Die Behandlungen nach Ayurveda bieten viel mehr als eine reine Massage. Es geht dabei, wie eingangs erwähnt, viel mehr um eine Lebenseinstellung, die ein besseres und ausgewogeneres Leben ermöglichen soll.

 

Um Missverständnisse auszuschließen, sei der Hinweis erlaubt,
 dass erotische Dienstleistungen jeglicher Art nicht zum Leistungsspektrum meiner Praxis gehören.

 

Wichtig:
Ich möchte Sie bitten, sich bei Interesse vor Ihrer Behandlung mein kurzes Infoblatt anzusehen.

Dieses klärt Sie über meinen Behandlungsansatz sowie alle (Neben-) Wirkungen meiner Massagen auf.

Download
PDF-DOWNLOAD STARTEN
massagewirkung_stand_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 548.5 KB

Abyanga-Massage (Ganzkörpermassage)


Körper und Geist werden durch die regelmäßige Anwendung von ausgewählten und hochwertigen Ölprodukten sowie zusätzlichen Massagegriffen zu absoluter Entspannung geführt. Das warme Öl, welches auf die Haut aufgetragen und einmassiert wird, lockert das Gewebe, die Muskeln, die Sehnen und Bänder bis hin zu den Knochen.

Hier erfahren Sie mehr.


Garshan-Massage (Seidenhandschuhmassage)


Garshan ist eine Trockenmassage (ohne Öl), bei welcher der gesamte Körper mit Rohseidenhandschuhen massiert wird.
Die Massage ist besonders für Kapha-Konstitutionen geeignet.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu dieser Behandlung.


Ghee-Massage

Die indische Ghee-Butter ist ein sehr hochwertiges Produkt.
Ihre Wirksamkeit wurde wissenschaftlich bestätigt und ist für alle Menschen zu empfehlen.
Ghee wird in verschiedenen Bereichen als Heilmittel bzw. als Unterstützung für andere Medikamente verwendet.
Es hat auch einen Platz bei kosmetischen Anwendungen und wird von vielen Menschen als Entferner für Make-up verwendet.

Für Details klicken Sie bitte hier.


Marma-Vitalpunkte-Massage


Diese Massage hat ebenfalls einen ayurvedischen Ursprung.
Im menschlichen Körper gibt es insgesamt 107 Marma-Vitalpunkte und 72000 Energielinien. Werden die Marma-Vitalpunkte aktiviert, führt dies zu besseren Nervenfunktionen. Durch die Öffnung der Chakren und der Energieleitbahnen wird zudem der Blutkreislauf unterstützt, sodass unser Blut besser im Körper zirkulieren kann.
Hier erfahren Sie mehr.


Shirodhara (Stirnguss)


Shirodhara ist ein Bestandteil der Ayurveda-Therapie.
„Shiro“ bedeutet auf Sanskrit so viel wie „der Kopf“ und „dhara“ steht für „Fluss“.
Die Abhyanga-Massage (Ganzkörpermassage) ist vor dem Stirnguss ein wichtiger Bestandteil des Vorbereitungsprozesses. Shirodhara weckt tiefe kognitive Erinnerungen, wodurch der Körper das eigene Gewebe optimierend verändert. Diese straffende Therapie ist eine Bereicherung für alle Sinne, sie kräftigt und beruhigt den Geist.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.


Panchakarma-Kur: Zur Verjüngung und Regeneration


Eine Panchakarma–Kur dient nicht nur zur Wiederherstellung der Gesundheit, sondern auch dazu, den Körper zu reinigen und zu stärken, sodass Sie in Zukunft weniger häufig erkranken.
Ayurvedische Verjüngungsmittel (Rasayanas) erneuern die Zellen und verlängern das Leben. Rasayanas verleihen Kraft, Vitalität und stärken außerdem den Tonus, Ihre Energie und die Immunabwehr.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.