Über Yoga

Lieber Yoga Kunde,

ich begrüße Sie herzlichst an in dieser Stelle.
Ich biete Hatha- und Ashtanga-Yogakurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Meine Kurse sind für „jung und alt“ geeignet und alle sind herzlich willkommen.

 

Meine Ziele

der Yogaübungen sind der Aufbau von Freude und Harmonie. Dadurch unterstützen die Yogakurse Ihre Gesundheit. Yoga hilft, Krankheiten vorzubeugen, verschafft Linderung bzw. hilft verschiedene gesundheitliche Probleme zu lösen. Durch das Praktizieren von Yoga können damit häufige Beschwerden beseitigt werden. Gleichzeitig reinigt Yoga unseren Körper, Geist und die Seele. Die innere Energiequelle kann sich zentral verbinden. Das bedeutet, Yoga aktiviert die verschiedenen „Kanäle“ der Nervenbahnen, welche sich gegenseitig beeinflussen. Durch diese nervliche Aktivierung kann dann die Energie im Körper besser „fließen“.

Zudem bilde ich mich regelmäßig weiter, um Ihnen einen gut betreuten und professionellen Yogakurs bieten zu können.

 

Ich biete

seit 5 Jahren schon Yogakurse in meiner Massagepraxis in Augsburg-Hochzoll an. In meiner Praxis finden Sie eine Heimat für Ihre Seele. Hier spricht das Wort der Harmonie und Freude. An diesem Ort können Geist und Seele zur Ruhe kommen. Nach meiner Kultur bin ich buddhistisch erzogen worden, aber das heißt noch lange nicht, dass ich alles von der Lebensweisheit verstanden habe. Seit meiner Entscheidung für Yoga entwickelt sich in mir kontinuierlich der Weg, den es für mich zu gehen gilt. Dies ist mein Weg. Ich habe dadurch erst richtig gespürt, was Freude, Glück, Harmonie und Gelassenheit wahrhaftig bedeuten.

Nach meiner jahrelangen Yogapraxis bekam ich endlich die Antwort zu dem, was ich mir selbst immer gefragt habe. Jetzt spüre ich, dass diese Lebensart der richtige Weg für mein Leben und die Bewältigung meines Alltags ist. Ich kann durch Yoga nun richtig meine Augen öffnen, so dass Freude, Glückseligkeit, Harmonie in mein Leben getreten sind. Mir ist klar geworden, was Yoga für mich bedeutet. Yoga ist mehr als nur reiner körperlicher Ausgleich und Sport. Ich sehe: „Yoga ist eine ganzheitliche Therapie für mich.“

Meine Erfahrung zeigt: Die vielfältigen Yogaübungen (Asana), die begleitende Meditation, die Atemübungen (Pranayama) sowie das Mantra-Singen machen mich sehr glücklich und ich fühle mich sehr entspannt und gelassen nach jedem meiner Yogatermine.

 

Unter Yoga verstehe ich

die Einhaltung von strengen Richtlinien zur ganzheitlichen Vermittlung dieser Lebensweisheit, eine vollständige Lebensphilosophie und der Gesamtheit des Wissens vom Leben. Im Prinzip heißt dies einfach gesagt, das jeder Mensch auf sich und sein Inneres hören und vertrauen sowie sich im Ganzen sehen kann. Wer das geschafft hat, erfährt „was man von dieser Welt erwarten kann“ und was der Unterschied zwischen „spirituell“ und „materiell“ bedeutet. Jede Person, die dies erkannt hat, lebt leichter, glücklicher, zufriedener und mit viel mehr Harmonie und Freude.

 

Die Wirkung von Yoga

ist eine sehr individuelle Sache! Manchen erleben einen Erfolg, andere nicht. Dies hängt auch von der eigenen Einstellung zu Yoga ab. Bei der Yogaübung sollten daher insgesamt Körper, Geist und Seele im Einklang sein! Deshalb sollte man sich immer Zeit lassen und auf sich und seine Grenzen achten.

 

Yoga ist kein Wettkampf

Mache nur so weit wie du Dich momentan gut fühlst. Yoga ist ein Prozess und die Wirkung sowie auch der Erfolg stellt sich mit der Zeit ein. Wer wenig Geduld hat und sich nicht beherrschen kann, der ist meist selbst Feind im eigenen Körper. Yoga lerne ich immer noch jeden Tag neu und sage immer zu mir: „Danke für alles, was ich falsch oder richtig mache, da ich daran wachse. Nur durch Fehler kann ich lernen.“

 

Yoga trainiert

zudem das Herz- und Kreislaufsystem. Die Zirkulation im Lymphsystem wird angeregt. Die Koordination bei den Übungen fördert die Beweglichkeit. Die Muskulatur und insgesamt das Skelettsystem werden aufgebaut. Die Pranayama (= Atemübungen) sorgen zusätzlich für verstärkte Durchblutung und Zirkulation. Zum Beispiel durch geeignetes Rückwärtsbeugen kommt der Kreislauf wieder in Schwung und man kann anschließend wieder richtig entspannen.

 

Die Kombination

von Meditation, Pranayama, Asana und Konzentration bindet die Lebensenergie und regt den Kreislauf an. Sie förder unter anderem die innere Motivation und das eigene Körpergefühl. Natürlich unterstütze ich individuell bei verschieden Beschwerden, ob durch Alltagsstress (drohender Burn-Out) oder aufgrund einseitiger Belastung die z.B. durch Sport, beruflich Bewegungseinschränkung oder Gewohnheit verursacht wurde. Ich beraten Sie auch ganzheitlich, d.h. abhängig von Ihrem individuellen Typ. Wir finden gemeinsam heraus, was sie genau brauchen, z.B. in Form von individuellen Therapien aus Bewegung, Atmung, Meditation, Entspannung und Ernährung.

 

Eure Sui